Beratung über die Gefahren bei E-Mails (Adress- und Datenklau, Spam)

 
Die E-Mail gehört für die meisten zum Alltag dazu. Briefe, Rechnungen oder sonstige Unterlagen können kostenlos und in Sekundenschnelle verschickt werden. Was aber die Wenigsten wissen: die E-Mail ist in etwa so geheim wie eine Postkarte. Da ein Großteil der E-Mails unverschlüsselt versendet wird, könnten diese durch Angreifer oder Hacker mitgelesen werden.

Ein anderes Problem bei den elektronischen Nachrichtenverkehr sind die sogenannten SPAM-E-Mails. Zwar ist die E-Mail – noch vor dem „World Wide Web“ – der meistgenutzte Dienst im Internet, dies ist zu über 90 Prozent auf SPAM zurückzuführen. SPAM- oder Junk-Mails sind unerwünschte Nachrichten, die dem Empfänger unverlangt zugestellt werden. Häufig enthalten sie werbende und/oder pornografische Inhalte. Neben dem bloßen Ärgernis über das lästige Aussortieren bergen SPAM-E-Mails eine weitere Gefahr: „Phishing-E-Mails“ sind ebenfalls unerwünschte Nachrichten mit dem Ziel, dem Empfänger persönliche Daten wie Benutzernamen, Passwörter oder Pin-Nummern vom Online-Banking zu entlocken. Die Phishing-E-Mails sind meist sehr professionell gestaltet sollen dem Empfänger vortäuschen, ein seriöses Unternehmen wie die Hausbank hätte sie verschickt. Sie enthalten einen Link zu einer Internetseite, die täuschend echt wirkt und dem Besucher unter einem Vorwand sensible Daten entlocken soll. Oft sind Phishing-Seiten nur schwer als solche zu erkennen und wiegen den Nutzer deshalb in falsche Sicherheit. Gibt der Besucher die geforderten Daten ein, landen diese aber nicht bei einem seriösen Unternehmen wie der Hausbank, sondern beim kriminellen Urheber der Phishing-Seite.


 
 
Weitere Beiträge aus diesem Bereich:
 
» Schutz des PCs vor Angriffen durch Hacker mit entsprechenden Firewalls
» Nachtrag zum BGH-Urteil zur Störerhaftung: Voreingestellter WPA-Schlüssel bei WLAN-Routern zum Schutz nicht ausreichend
» Kostenloser Schutz vor Viren, Malware und sonstigen Computer-Schädlingen
» Heimliche Sammlung von persönlichen Informationen beim Internet-Surfen: Ein Bericht über zählende Pixel und exotische Kekse
» Gefälschte Sicherheitssoftware (Rogue-Anti-Spyware) nimmt zu
» Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 RC2
» 13. Juli 2010: Ende von Support und Sicherheits-Updates für Windows XP und Windows 2000
» Kritische Sicherheitslücke bei 64-Bit Windows-Systemen mit aktivierter Aero-Oberfläche entdeckt
» Sichere Nutzung des Internets (rechtliche Grundlagen beim Onlinekauf, Online-Banking)
» BGH-Urteil zur Störerhaftung für Betreiber von WLANs (Az. I ZR 121/08)

 
 
Statistik für » Beratung über die Gefahren bei E-Mails (Adress- und Datenklau, Spam)
[Gelesen: 5682 | heute: 3 | zuletzt: 22. November 2017]